Schulschließung wegen Coronavirus und die Auswirkungen (15.03.2020)

(Harry Wunschel) In der Pressekonferenz vom 13.03.2020 hatte die Bildungsministerin Frau Dr. Hubig mitgeteilt, dass alle Schulen in Rheinland-Pfalz bis zu Beginn der Osterferien geschlossen werden. Dabei hat die Schulschließung bis 18. April nicht das Bildungsministerium verfügt, sondern ist eine Weisung des Gesundheitsministeriums (MSAGD) an die kommunalen Gesundheitsämter auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes. Die Lehrkräfte haben aber Dienstpflicht vor Ort im Rahmen ihrer Unterrichtsverpflichtuung.

Weiterlesen

Stellungnahme des vlbs zur Verwaltungsvorschrift Gedenkstätten
(05.11.2019)

Die geplante "Richtlinie zur Förderung schulischer Vorhaben zur Auseinandersetzung mit der Geschichte politischer Gewaltherrschaft, besonders des Nationalsozialismus" lässt Schulen zukünftig die Möglichkeit, an 1.000 Euro Fördergelder, maximal 500 Euro pro Projekt (20 Prozent Eigenanteil) zu kommen. Gefördert werden Fahrten zu Gedenkstätten, Projekte mit Zeitzeuginnen und -zeugen sowie regionalhistorische Lernvorhaben. Die Anträge können beim PL bis acht Wochen vor Beginn des Vorhabens eingereicht werden. Anbei die Stellungnahme des vlbs zu dieser Verwaltungsvorschrift, die am 01.02.2020 in Kraft treten soll.

zur Stellungnahme ...

Wegen Coronavirus bleiben Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen (13.03.2020)

(Harry Wunschel) Ab Montag, den 16.03.2020, bleiben die Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz wegen des Coronavirus bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Somit bleiben die Schulen demnach bis zum 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen. Das hat das rheinland-pfälzische Bildungsministerium am frühen Nachmittag mitgeteilt.

Weiterlesen

vlbs-Stellungnahme zum Schulgesetz
(24.09.2019)

Der vlbs kritisiert die geplante Änderung des Schulgesetzes. Insbesondere die Mitbstimmung/Herstellung des Benehmens/Anhörung in einigen wichtigen schulischen Fragen durch die Versammlung der Klassensprecherinnen und Klassensprecher stellt berufsbildende Schulen vor organisatorische Herausforderungen, da diese oft als Teilversammlungen durchgeführt werden. Der vlbs schlägt vor, die neuen Schülerrechte allein im Schulausschuss wirken zu lassen. Einzelne der neuen Rechte müssen auch inhaltlich kritisch hinterfragt werden.

Zur Stellungnahme ...

Archiv2

BvLB

DBB