2020 09

Gesundheitsschutz und Digitalisierung (31.08.2020)

(Harry Wunschel) Die ersten coronapositiv getesteten Schülerinnen und Schüler oder Verdachtsfälle sind jetzt zunehmend auch an berufsbildenden Schulen zu verzeichnen. Die Gesundheitsämter entlassen dann manchmal Klassen aus dem Präsenzunterricht, manchmal ganze Jahrgänge. Gerade bei Verdachtsfällen werden für die betroffenen Klassen von den Gesundheitsämtern jedoch keinerlei Maßnahmen ausgesprochen. Für Klassen mit vom Gesundheitsamt bestätigten Verdachtsfällen fordert der vlbs zumindest eine Maskenpflicht im Unterricht, um die Möglichkeit einer Infektionsausbreitung zu senken.

Weiterlesen

Neueste Informationen zu Gesundheitsschutz und Verwaltungsvorschrift (07.09.20209)

(Harry Wunschel) In einer Pressemeldung der Mainzer Allgemeinen Zeitung von Samstag zeigt sich der Schulleiter Herr Reuther besorgt über den bereits zweiten Corona-Fall an der BBS 3 in Mainz und spricht von Betroffenheit und Verunsicherung der Betriebe. Manche Betriebe möchten ihre Azubis nicht mehr in die Berufsschule schicken. Herr Reuther verweist auf die besondere Situation der BBS, denn Berufsschüler haben über ihre Betriebe sehr viel Außenkontakte. Er fordert deshalb für große Berufsschulklassen bereits bei derzeitiger Infektionslage den rollierenden Unterricht. Kleinere Klassen könnten im Regelbetrieb bleiben.

Weiterlesen

2020 07 08 s1

Archiv2

BvLB

DBB