• Folie4
  • Folie1
  • Folie6
  • Folie3
  • Folie2
  • Folie5

Forderungen des vlbs für die Koalitionsverhandlungen (26.03.2021)

(Harry Wunschel) In den anstehenden Koalitionsverhandlungen wird im Bereich „Bildung“ das Thema „berufliche Bildung“ sicherlich einen wichtigen Platz einnehmen. Darüber hinaus müssen aktuell die Probleme aufgrund der Corona-Pandemie bewältigt werden. Darum hat der vlbs einen Brief an die Landtagsfraktionen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geschickt und darin aktuelle Forderungen für den Gesundheitsschutz und die berufliche Bildung zur Umsetzung formuliert:

  • schnellstmögliche Impfmöglichkeit für BBS-Lehrkräfte
  • Ausgleich für die Zusatzbelastungen der Lehrkräfte in der Pandemiezeit
  • mehr Testmöglichkeiten an den Schulen, durchgeführt von medizinischem Fachpersonal
  • Unterstützung der Ausbildungsbetriebe für mehr Ausbildungsplätze
  • Auflösen des Antrags- und Umsetzungsstaus bei der Umsetzung des Digitalpaktes Schule
  • dienstliche Endgeräte für Lehrkräfte, die den Anforderungen an BBS genügen
  • Fachkräfte für die System- und Anwendungsbetreuung vor Ort in den Schulen
  • zusätzliche Fortbildungsmaßnahmen für den beruflichen digitalisierten Unterricht
  • dauerhafte Nutzungsfreigabe des in der Wirtschaft und den Verwaltungen stark genutzten Videokonferenzsystem MS Teams
  • Erhalt der Fachklassen in der Fläche
  • kein Spardiktat in der beruflichen Bildung
  • Herabsetzung der Klassenmesszahl im BVJ von 16 auf 14
  • höhere Attraktivität des BBS-Lehramtes
  • verbesserte Aufstiegsmöglichkeiten für Lehrkräfte im gehobenen und höheren Dienst
  • stärkere Entlastungen für Koordinationsaufgaben an BBS
  • Verlängerung der Altersteilzeit
  • Erhöhung der Bezüge für Anwärterinnen und Anwärter
  • kostenlose ÖPNV-Nutzung für Berufsschülerinnen und -schüler im ländlichen Raum

Archiv2

BvLB

DBB

NEWSLETTER

Pers wahl Logo